search slide
search slide

Wie kommt Leben auf meine fb-Seite?

Wie kommt Leben auf meine fb-Seite?

Meine Facebookseite kommt nicht vom Fleck! – Dieser Hilferuf erschallt recht häufig von kleinen und mittleren Unternehmen.

Wer sich mit der Eröffnung seiner Seite den großen Zulauf erträumt hat und sich gleich mit Red Bull oder zumindest mit der Voest misst, wird schnell herb enttäuscht. Auch wenn einer ein Geschäft aufsperrt, wird er nicht gleich überrannt. Da gehört viel Arbeit dazu, seinen Shop zum Laufen zu bringen. Auf Facebook ist es nicht anders. Wer das nicht hören will, soll besser gar nicht aufsperren. Alles in allem aber ist Facebook gerade für kleine Unternehmen eine gute Gelegenheit, mit möglichen Kunden ins Gespräch zu kommen.

Was ist, wenn man sich tolle Apps und Gewinnspiele nicht leisten kann und will? Dann gibt es dennoch Einiges, was jedes Unternehmen tun kann, um seiner Facebookseite Leben einzuhauchen. Am wichtigsten ist, sich über die grundsätzlichen Inhalte und die Zielgruppe klar zu sein (darüber habe ich an anderer Stelle schon geschrieben). Grundvoraussetzung für einen gut florierenden Social Media Auftritt ist außerdem, dass man wirklich an Dialog interessiert ist. Viele Unternehmen sehen Facebook noch immer als Einbahnstraße, in die sie ihre Botschaften schicken, ohne Gegenverkehr zuzulassen.

Bleiben Sie dran!

Zum „daily business“ in der Betreuung einer Facebookseite gehören zumindest folgende Aktivitäten:

Posten Sie mehrmals täglich

  • Posten Sie Ihre Nachrichten kurz (max. 90 Anschläge! Schon rund 70 Prozent der Fans agieren auf Facebook per Smartphone).
  • Posten Sie in lockerem persönlichen Stil.
  • Stellen Sie Fragen – und gehen Sie mit den Antwortenden in einen Dialog
  • Legen Sie bei internationalen Seiten die Zielgruppe fest – bei jedem Post können Sie entscheiden, in welcher Sprache / in welchem Land ihr Beitrag zu lesen ist. Damit vermeiden Sie sprachlichen Wirrwar.
  • Verlinken Sie Ihren Post mit der eigenen Website, einem früheren FB-Eintrag oder Ihrem Blog.

Zeigen sie Fotos

  • Posten Sie Fotos am besten quadratisch (300x300pixels).
  • Zeigen Sie auf den Fotos Menschen (keine Gruppen) und nicht ihr Firmenlogo.
  • Fotos haben die höchste Clickrate auf Facebook. Also denken Sie immer daran, wie Sie ihr Thema visualisieren können.

Seien Sie selber aktiv

  • Beteiligen Sie sich am Geschehen auf Facebook, in dem Sie andere Seiten liken, Beiträge kommentieren, Beiträge teilen.

Analysieren Sie Ihre Seite

  • Nutzen Sie die Seitenstatistik, um zu überprüfen, welche Posts am besten ankommen. Vergleichen Sie die Statistik mit ähnlich gelagerten Seiten.

Verbinden Sie Welten

  • Verknüpfen Sie Ihre Facebook-Seite mit Ihren Aktivitäten in der „realen Welt“, indem Sie z.B.in Ihrer E-Mail-Signatur für die Facebookseite werben, die FB-Adresse in den Briefkopf aufnehmen, Veranstaltungen über Facebook bekannt machen etc.

Nehmen Sie sich Zeit

  • Wer eine Facebookseite am Laufen hält und diese auch als Dialogforum nutzt, muss täglich mindestens eine Stunde für die laufenden Aktivitäten einplanen.

Werben Sie

Nutzen Sie Kontakte, um auf Ihre Facbeookseite hinzuweisen. Übrigens: Waren Sie schon auf der conco-media Facebookseite? Vielen Dank für Ihr „das gefällt mir“ auf www.facebook.com/conco.media

Wenn Sie Ihre Social Media Kompetenz weiter ausbauen möchten, empfehle ich Ihnen zwei Weiterbildungsangebote auf der conco-media Seminarseite: Social Media in der HR-Arbeit und Social Media & PR im office.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

co