search slide
search slide

Welchen Rahmen braucht ein Bild?

Welchen Rahmen braucht ein Bild?

In der conco-media Zeitungswerkstatt geht es nicht nur um Layout, um gute Texte und gute Fotos. Auch die Details werden genau unter die Lupe genommen. So ein Detail ist der Bildttext – vielfach sträflich vernachlässigt. Eine verschenkte Chance!

Die Bildtexte müssen dem Leser das Bild vorlesen, das heißt, sie müssen beschreiben, was auf dem Foto zu sehen ist. Sie dürfen nicht nur Paraphrasen zu dem Bild geben, oder Hintergrundinformationen.“ (Henri Nannen)

 Wie lässt sich das Beste aus Bildern und Bildtexten herausholen?

Das Zitat von Henri Nannen – dem legendären Stern-Herausgeber – beschreibt eine eherne Regel für Zeitungsmacher aller Art: Kein Bild ohne Bildtext. Der Text ist ein wichtiger Bestandteil eines Bildes. Er muss das Bild beschreiben und es dem Leser erklären. Schließlich fangen viele Zeitungsleser beim Bild an zu lesen, bevor sie in den Haupttext einsteigen. Jeder Text sollte die Antworten auf die fünf W-Fragen enthalten:

  • „Was“ erscheint auf dem Bild?
  • „Wer“ erscheint auf dem Bild?
  • „Wann“ wurde das Bild aufgenommen?
  • „Wo“ wure das Bild aufgenommen?
  • „Warum“ – so kurz wie möglich mit einem Hinweis auf den Haupttext beantworten

Nicht vergessen zu erwähnen „von wem“ das Foto aufgenommen wurde. Fotocredits sind aus urheberrechtlichen Gründen immer anzuführen.

 Was sollte man beachten?

Textaufbau

  • Kein Text darf verfasst werden, ehe der Schreiber selbst das Bild gesehen hat.
  • Kurze Sätze erleichtern das Lesen. Texte müssen eine direkte Aussage machen.
  • Ist der Text verständlich?
  • Sind alle nötigen Informationen enthalten?
  • Sind alle Personen im Bild korrekt identifiziert, von links nach rechts?
  • Sind alle Eigennamen richtig geschrieben?
  • Tippfehler?

Textinhalt

Es sollte vermieden werden, den abgelichteten Personen …

  • Verhaltensweisen zu unterstellen oder Eigenschaften zuzuschreiben
  • Aussagen in den Mund zu legen
  • Emotionen, Stimmungen und Empfindungen zuzuweisen

 Klassische Fehler

  • Bild ohne Bildtext – Der Leser rätselt und die Wahrscheinlichkeit, dass der zugehörige Artikel gelesen wird, sinkt.
  • Widerspruch zwischen Bildtext und Überschrift/Haupttext
  • Personen auf dem Bild werden nicht im Bildtext genannt
  • Bildtext ist zu lang.
  • Bildtext ist zu kurz. Die fünf W-Fragen sollten beantwortet werden!

Ein ansprechendes Foto und ein informativer Bildtext erwecken die Neugier des Lesers. Schenken Sie also jedem Bild den passenden Rahmen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

co