search slide
search slide

Wie sag‘ ich’s meinem Chef?

Wie sag‘ ich’s meinem Chef?

Der Autor Rainer Zitelmann bringt die Idee selber ein. Man könne doch dieses Buch seinem Chef schenken, meint er, damit dieser auch endlich verstehe, wozu PR gut ist. Das hat mir am Buch „Kommunikation ist Chefsache“ gefallen. Es ist für die Führungskräfte geschrieben.

Wir Kommunikationsberater haben  in der Regel ja kein Problem damit, Klartext zu reden. Wir werden auch dafür bezahlt, zu beraten wie Public Relation funktioniert und was PR nicht kann und nicht tun soll. Für die Mitarbeiter von internen Kommunikationsabteilungen ist das vermutlich nicht ganz so selbstverständlich. Wenn der Chef meint, man müsse wieder einmal eine Pressekonferenz machen, damit die von der Journaille was zu schreiben hätten.  Dann ist es für Mitarbeiter womöglich nicht so einfach zu erklären, dass Unternehmen erst was zu erzählen haben müssen, was Journalisten und in weiterer Folge ja schließlich die Leser auch wirklich interessiert und dass „die von der Journaille“ einen guten Job als Journalisten zu machen haben und nicht als „Haus- und Hofschreiber“ für Unternehmen.

In „Die 10 goldenen Regeln für Manager“ spricht Zitelmann genau diese Punkte an. „Vermeiden Sie Wortschaum“, heißt etwa ein Kapitel. Damit gemeint sind Phrasen, die auch von Agenturen zu Hauf hinausgeschaufelt werden – banal und austauschbar, wie der deutsche Kommunikationsberater Zitelmann meint. „Sprechen und schreiben Sie einfach“, rät er in einem anderen Kapitel und „Entdecken Sie die Macht der Positionierung“.  Die klar und unterhaltsam formulierten Tipps sind für PR-Schaffende allesamt nicht neu sondern ganz selbstverständlich. Das Ziel des Buches ist es aber auch nicht, neue Ezzes für Profis zu verraten. Ziel ist es, den Chefs klar zu machen, wie wichtig Kommunikation ist. Daher auch der Titel: „Kommunikation ist Chefsache“.  „Sie können und sollen Unterstützung durch eine Kommunikationsagentur oder durch einen Pressesprecher suchen“, schreibt Zitelmann, „aber Sie können die Kommunikation nicht an diese delegieren, sondern müssen sich selbst viel Zeit für dieses Thema nehmen.“ Wie viel das ist, liest Zitelmann aus einer Befragung von börsennotierten Unternehmen ab. Darin gaben die befragten Vorstandsvorsitzenden an, der Unternehmenskommunikation nicht nur viel Zeit (bis zur Hälfte ihrer Arbeitszeit) zuzumessen, sondern auch hohe strategische Bedeutung.

Diese Woche also die Empfehlung für ein Buch, das als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk für den Chef recht hilfreich sein kann:

Dr. Rainer Zitelmann, Kommunikation ist Chefsache – 10 goldene Regeln für Manager; ambition Verlag, München.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

co