search slide
search slide

Sommerloch? Gibt’s nicht!

Sommerloch? Gibt’s nicht! Eine ehemalige Journalisten-Kollegin pflegte das „System Gurkenglas“. Schon im Frühjahr wurden Anregungen oder sogar fertige Storys auf Erinnerungszetteln in einem großen Einweckglas „eingelagert“, damit in der Sauren-Gurken-Zeit Juli und August der Schreibstoff nicht ausging.  Zeitungen und Fernsehformate sehen im Sommer nicht anders aus als sonst. Wer gute Geschichten hat, muss sie auch im Juli und August  haben. Die Prioritäten, nach denen...

Was mögen Journalisten und was nicht?

Was mögen Journalisten und was nicht? Gleich vorweg: Journalisten sind keine besseren Menschen als Rauchfangkehrer, Buchhalter oder Lehrer. Sie haben nur Kraft der Medien, für die sie arbeiten, einen höheren Aufmerksamkeitsfaktor. Sie sind Multiplikatoren. Wer deshalb besondere persönliche Allüren pflegt, ist schlichtweg unprofessionell. Sehen wir uns daher die Zusammenarbeit mit  den Medienvertretern von der sachlichen Seite her an: Journalisten haben den Auftrag, Neuigkeiten...

Keine Panik vor kalten Interviews

Keine Panik vor kalten Interviews Gleich vorweg, Interviews vor Kamera und Mikrofon sind in unserer multimedialen Welt schon fast alltäglich. Private Fernsehstationen, der staatliche Rundfunk oder eifrige Videofilmer von der Social Media Front sind heute auch bei regionalen Anlässen immer öfter dabei. In der Regel geben die Interviewer den Betroffenen Zeit, sich auf den „Auftritt“ vorzubereiten. Der Idealfall, sozusagen.  Manchmal muss man aber auch mit einem kalten...

Größe ist sexy

Größe ist sexy Warum dominieren auf den Wirtschaftsseiten immer wieder die großen Player? Nestle, BrauAG, AMAG & Co brauchen nur zu husten und schon stehts in der Zeitung, meint man. Dahinter steckt das Prinzip der Größe. Alles was groß ist, wird grundsätzlich als „more sexy“ eingestuft. Da geht’s um viel Geld, beeindruckende Umsatzzahlen, viele Arbeitsplätze etc. Als kleines Unternehmen müsste man sich auf den ersten Blick dieser Übermacht...

Strategie vor Gelegenheit

Strategie vor Gelegenheit Nicht alles, was eine Gelegenheit zur Medienpräsenz ist, ist auch wirklich sinnvoll. Manchmal täten Unternehmen besser daran, nicht aufzuscheinen. Wenn ein bekannter Backmittelhersteller in einem Medienbericht gleichauf mit einem kleinen Bäcker zitiert wird, dann schaut das auf den ersten Blick aus, wie ein tolles Service vom Großen an den Kleinen. So gesehen unlängst in den Regionalausgaben der Tips, wo über den Messeauftritt eines...

Was macht Texte attraktiv?

Was macht Texte attraktiv? Die Kiss-Formel ist die Basis für alle Texte im Medienbereich – von der Presseaussendung bis zum Zeitungsartikel: Keep it short and simple! Darüber hinaus gilt es noch einige Dinge zu beachten, wenn man mit Texten sympathisch rüber kommen will. Wer schon einmal fehlerhafte oder langatmige Texte lesen musste, der weiß, wovon hier die Rede ist. Das  Mindeste, das man von einem Text außerhalb seines eigenen Tagebuches erwarten kann ist, dass er...

« Ältere Einträge

co