search slide
search slide

In den Mund nehmen

Ein Wort in den Mund nehmen, etwas ausspucken – unsere Sprache ist manchmal sehr bildhaft, wenn es darum geht zu beschreiben, dass etwas gesagt werden soll. Manchmal wäre es allerdings gescheiter, der oder die Absenderin hätte den Mund gehalten. Alles was ausgesprochen wird, ist draußen und kann auch gegen den Absender verwendet werden. Das ist eine Binsenweisheit. Bei meinen Medientrainings mache ich immer wieder darauf aufmerksam In Zeiten...

Bilder als Mittäter

Bilder als Mittäter Wie gehen wir mit Bildern um? Was in der Öffentlichkeitsarbeit und in offiziellen Medien ein ständiges Thema ist, wird durch die Hemmungslosigkeit der sozialen Medien wie in einer Sturmflut hinweggeschwemmt. Das Grauen der Bilder über den jüngsten Anschlag in Nizza, das über die sozialen Medien von Herr und Frau verbreitet wird, macht diese Amateurfotografen zu Mittätern. Das Entsetzen zu verbreiten, Angst zu schüren und damit die demokratischen...

Emotion wirkt

Emotion wirkt Emotionen kennen wir am besten aus der Werbung: die Drogeriekette, die uns glücklich macht; der Reiseveranstalter, der uns Entspannung spüren lässt; die Bank, die sogar Rucksäcke liebenswert verliebt erscheinen lässt usw. Während uns der politische Alltag mit Grauslichkeiten und menschlicher Kälte überhäuft, überschüttet uns die Werbung mit emotionaler Wärme und positiven Gefühlen. Warum ist das so? Weil wir Vertrauen zu Produkten nur über...

Hurra, das Fernsehen kommt!

Hurra, das Fernsehen kommt! Hurra, das Fernsehen kommt! In der Regel stößt die Ankündigung eines Kamerateams in Unternehmen auf freudige Erwartung (wenn es sich nicht gerade um eine Krisensituation handelt – aber das ist ein anderes Thema). Spätestens jetzt sollte sich jedoch der Geschäftsführer / die Geschäftsführerin darüber Gedanken machen, wie man sich selbst und sein Unternehmen ins beste Licht rückt. Bei privaten lokalen TV-Stationen ist auch im Fernsehen der...

Strategie vor Gelegenheit

Strategie vor Gelegenheit Nicht alles, was eine Gelegenheit zur Medienpräsenz ist, ist auch wirklich sinnvoll. Manchmal täten Unternehmen besser daran, nicht aufzuscheinen. Wenn ein bekannter Backmittelhersteller in einem Medienbericht gleichauf mit einem kleinen Bäcker zitiert wird, dann schaut das auf den ersten Blick aus, wie ein tolles Service vom Großen an den Kleinen. So gesehen unlängst in den Regionalausgaben der Tips, wo über den Messeauftritt eines...

Schreiben à la Marke?

Schreiben à la Marke? Ein Unternehmen kommuniziert mit Kunden, Geschäftspartnern, Lieferanten und Mitarbeitern mit einer Vielfalt von Ausdrucksformen: Mails, Briefe, Angebote, Intranet, Reklamationen, Aufträge usw. Wer sich bewusst macht, wie viele unterschiedliche Kundenkontakte da täglich über die Schreibtische der Mitarbeiter „geknüpft“ werden, versteht, dass es nicht egal ist, wie ein markenorientiertes Unternehmen schreibt. Was für die Medienarbeit...

« Ältere Einträge Neuere Einträge »

co