search slide
search slide

Kein Marketing-Gag

Kein Marketing-Gag Wenn Markus Kreisel über Marketing spricht, dann wirft er nicht mit Fachbegriffen um sich. Viel mehr kommen Ausdrücke wie „Hausverstand“, „Bauchgefühl“ und „Wahrheit“ vor. Der Geschäftsführer und Eigentümer des Freistädter Vorzeigeunternehmens Kreisel Electric steht mit beiden Beinen fest am Boden und redet auf der riesigen Bühne des Design-Centers so, wie er auch daheim in Freistadt redet. So haben wir ihn als...

Ungewollte Unterstützung

Ungewollte Unterstützung Wahlzeiten spülen noch mehr als sonst „gesponserte“ Seitenbeiträge von Politikern in unsere Social Media Kanäle. Viel Geld fließt solcherart derzeit nach Irland, wo Facebook seine Kassen füllt. Es ist oft sehr verlockend, auf eine der hetzerischen FB-Seiten einzusteigen und dort seinen Unmut über die krausen Postings zu äußern. Bevor Sie diesem Impuls nachgeben, sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie damit genau die so verachtete...

Dafür ist FB viel zu schade!

Dafür ist FB viel zu schade! Es ist doch wirklich schade. Da hat uns ein genialer Nerd ein Kommunikationsinstrument zur Hand gegeben, das grundsätzlich gratis ist, das uns viele Menschen erreichen lässt und das die Möglichkeit der Interaktion gibt. Und was machen wir draus? Eine Klatsch- und Tratschspalte – unnötig, uninteressant, nervig und absolut nebensächlich. So jedenfalls kommen ganz viele „private“ Postings daher. Wobei privat hier wirklich in...

Keine Antwort geht gar nicht

Keine Antwort geht gar nicht Wie gehen Sie mit Sponsoren-Anfragen um? Jedes Unternehmen kennt das – kaum steht man mehr in der Öffentlichkeit, wird man nicht nur von Kunden, sondern auch von Vereinen und anderen gemeinnützigen Organisationen entdeckt. Diese wollen nicht kaufen, sondern Sie zum Sponsern animieren. So stellt sich die Situation zumindest auf den ersten Blick dar. Dementsprechend genervt reagiert der gelernte Unternehmer – respektive im vorauseilenden...

Wer die Wahl hat . . .

Wer die Wahl hat . . . Wenn eine Wahl geschlagen ist, dann sind die Analysten und die Parteimanager gefordert, die Gründe und Hintergründe für die Entscheidung zu durchleuchten. Da wird man vieles finden, unter anderem auch sprachliche Unterschiede. Nehmen wir als Beispiel den Spitzenkandidaten der Freiheitlichen Partei im Bundespräsidentenwahlkampf 2016. Bei ihm fällt auf, dass er sich einer sehr einfachen Sprache bedient: Kurze Sätze, kurze Statements, Bilder und...

Emotion wirkt

Emotion wirkt Emotionen kennen wir am besten aus der Werbung: die Drogeriekette, die uns glücklich macht; der Reiseveranstalter, der uns Entspannung spüren lässt; die Bank, die sogar Rucksäcke liebenswert verliebt erscheinen lässt usw. Während uns der politische Alltag mit Grauslichkeiten und menschlicher Kälte überhäuft, überschüttet uns die Werbung mit emotionaler Wärme und positiven Gefühlen. Warum ist das so? Weil wir Vertrauen zu Produkten nur über...

« Ältere Einträge Neuere Einträge »

co