search slide
search slide
CHRISTA OBERFICHTNER "Schreiben hilft beim Denken - probieren Sie es aus!" Fotocredit: Flora Fellner Fotografie

Der Lack ist ab

Der Lack ist ab Bis vor ein paar Jahren galt die PR (Public Relations) als die Wunderwaffe in der Hand der Geschäftsführung. Mit Beratern, die sich gleich neben dem Chef einnisteten und zum unverzichtbaren Einflüsterer wurden. Ehrfürchtig neigte sich die Marketingabteilung vor den Strategen aus der PR: Medienarbeit,  Krisen-PR, Litigation-PR – für jedes Bedürfnis gibt es geeignete Instrumente aus der Strategieküche der...

Pathos und Mediensünden

Pathos und Mediensünden Die Ereignisse der vergangenen Tage haben wohl niemanden kalt gelassen. Auch heute noch füllen Reportagen, Interviews und Ermittlungsdetails vom Attentat in Wien am vergangenen Montag die Zeitungen. Über allem steht die Trauer um die Opfer. Und die Abscheu gegenüber dem Täter. Zwei Eindrücke bleiben darüber hinaus haften. Zum einen, die grenzenlose Gier des Boulevards nach Sensationen. So soll „oe24“ – ein Online-Ableger...

Freiwillige vor!

Freiwillige vor! Ein Zeitungsinterview ist in der Politik ein probates Mittel, um einen thematischen Testballon steigen zu lassen. Ist die Aufregung darüber zu groß, kann man einfacher zurückrudern, als dies etwa bei einer offiziellen Presseaussendung möglich wäre. Grünen-Chef Werner Kogler hat in einem Interview mit der Tiroler Tageszeitung das Thema „Erbschaftssteuer auf hohe Vermögen“ auf den krisenbedingt ideologisch momentan mageren...

Alle Zeitungen retten?

Alle Zeitungen retten? Auch Verlagshäuser trifft die Corona Krise schwer. Das Anzeigengeschäft – bekanntermaßen die Haupt-Einnahme-Quelle – bricht gerade weg. Wenn Unternehmen um ihre Existenz bangen, weil sie die Produktion stilllegen oder die Geschäftstüren schließen mussten, würde Werbung ins Leere gehen. So zumindest die Rechnung der Unternehmer/innen. Natürlich könnte man nun argumentieren, dass in leergefegten Medien Anzeigen viel mehr...

« Ältere Einträge Neuere Einträge »

co