search slide
search slide
CHRISTA OBERFICHTNER Medienfachfrau, PR-Beraterin und Trainerin: "Meine Aufgabe ist es, die Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und Organisationen strategisch auszurichten und meine Kunden bei der Umsetzung von konkreten Maßnahmen zu unterstützen. "

Profil auf Promotion-Tour

Profil auf Promotion-Tour Das ist doch mal ein Service! Da liegt beim Postpartner in einem Lebensmittelmarkt gratis die Zeitschrift „Sicherheit“ und oben prangt ganz groß das Logo von Profil. Erster Eindruck, seriös.  Beim Durchblättern fallen neben den Artikeln über Hacker-Atacken und Gebäudesicherheit die vielen einschlägigen Inserate auf: Versicherungen, das Außenministerium (mehrseitig) und die FPÖ (ganze Seite). Den Vogel schießt aber...

Ungewollte Unterstützung

Ungewollte Unterstützung Wahlzeiten spülen noch mehr als sonst „gesponserte“ Seitenbeiträge von Politikern in unsere Social Media Kanäle. Viel Geld fließt solcherart derzeit nach Irland, wo Facebook seine Kassen füllt. Es ist oft sehr verlockend, auf eine der hetzerischen FB-Seiten einzusteigen und dort seinen Unmut über die krausen Postings zu äußern. Bevor Sie diesem Impuls nachgeben, sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie damit genau...

Mach dich rar

Mach dich rar Wahlkampfzeiten sind immer spannend für Beobachter aus der PR- und Werbeszene. Was haben sich die Strategen einfallen lassen? Wie legen sie ihre Kampagnen an? VP-Kandidat Sebastian Kurz setzt offenbar ganz stark auf PR. Er spricht und informiert weniger über Werbe-Kampagnen (wie das die SPÖ aktuell tut) sondern agiert nach der PR-Regie im Hintergrund. Dazu gehört, dass er sich auf ganze wenige Themen konzentriert, die er dafür...

Sprache bildet die Wirklichkeit ab?

Sprache bildet die Wirklichkeit ab? Wer für Medien textet, mag gerne mit Bildern und Vergleichen punkten. Wär‘ schön, wenn diese nicht gerade von Vorvorgestern wären….. Die Aussage „du musst die Braut schmücken (… für den Verkauf)“ entspricht ja nun wirklich nicht unserem europäischen Frauenbild. Oder?  Wohl kein Zufall, dass sich diese Formulierung im Wirtschaftsteil einer Zeitung findet. Da sind wir’s ja gewohnt:...

Die Marke im Fokus

Die Marke im Fokus In Fachbüchern zu schmökern gehört zum täglichen Arbeitsalltag, wenn man in der Kommunikationsbranche tätig ist. So hab ich mir dieser Tage das Buch „Brand Experience“ von Andreas Batzgen auf den Schreibtisch gelegt. Mehrere Autoren durchleuchten die sehr komplexe Welt der Markenbildung und stellen strategische Überlegungen und wissenschaftliche Bewertungen vor. Der eine oder andere neue Fachbegriff taucht auf und...

Dafür ist FB viel zu schade!

Dafür ist FB viel zu schade! Es ist doch wirklich schade. Da hat uns ein genialer Nerd ein Kommunikationsinstrument zur Hand gegeben, das grundsätzlich gratis ist, das uns viele Menschen erreichen lässt und das die Möglichkeit der Interaktion gibt. Und was machen wir draus? Eine Klatsch- und Tratschspalte – unnötig, uninteressant, nervig und absolut nebensächlich. So jedenfalls kommen ganz viele „private“ Postings daher. Wobei privat hier...

Sommerloch? Gibt’s nicht!

Sommerloch? Gibt’s nicht! Eine ehemalige Journalisten-Kollegin pflegte das „System Gurkenglas“. Schon im Frühjahr wurden Anregungen oder sogar fertige Storys auf Erinnerungszetteln in einem großen Einweckglas „eingelagert“, damit in der Sauren-Gurken-Zeit Juli und August der Schreibstoff nicht ausging.  Zeitungen und Fernsehformate sehen im Sommer nicht anders aus als sonst. Wer gute Geschichten hat, muss sie auch im Juli und August  haben. Die...

In den Mund nehmen

Ein Wort in den Mund nehmen, etwas ausspucken – unsere Sprache ist manchmal sehr bildhaft, wenn es darum geht zu beschreiben, dass etwas gesagt werden soll. Manchmal wäre es allerdings gescheiter, der oder die Absenderin hätte den Mund gehalten. Alles was ausgesprochen wird, ist draußen und kann auch gegen den Absender verwendet werden. Das ist eine Binsenweisheit. Bei meinen Medientrainings mache ich immer wieder darauf...

Was mögen Journalisten und was nicht?

Was mögen Journalisten und was nicht? Gleich vorweg: Journalisten sind keine besseren Menschen als Rauchfangkehrer, Buchhalter oder Lehrer. Sie haben nur Kraft der Medien, für die sie arbeiten, einen höheren Aufmerksamkeitsfaktor. Sie sind Multiplikatoren. Wer deshalb besondere persönliche Allüren pflegt, ist schlichtweg unprofessionell. Sehen wir uns daher die Zusammenarbeit mit  den Medienvertretern von der sachlichen Seite her an: Journalisten haben den Auftrag,...

Texten für Medien

Texten für Medien Zeitungen brauchen Neuigkeiten und gute Storys, denn sie wollen gelesen werden. Das ist die Chance, das unternehmerische Schaffen, Produkte und Dienstleistungen in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. In der aktuellen Schreibwerkstatt am 26. April von 10 bis 17 Uhr im Mühlviertel-Kreativ-Haus (MÜK) in Freistadt kann man lernen, wie’s geht. Damit eine Information aus einem Unternehmen in Medien gut ankommt, sollte sie  gut...

« Ältere Einträge Neuere Einträge »

co