search slide
search slide

Kooperieren Sie schon?

Kooperieren Sie schon?

Sich nicht in die Karten schauen lassen. Seinen eigenen Weg gehen. Jeder muss schauen, wo er bleibt – mit solchen  Stehsätzen sind viele Unternehmer/innen aufgewachsen. Und dann haben sie irgendwann erkannt, dass man auch zusammenarbeiten kann.

Die Industriellenvereinigung ist vielen gemeinschaftlichen Organisationen das Vorbild schlechthin. So stark, so etabliert und so versiert im Lobbying möchte man sein. Zusammenschlüsse, die sich das zum Ziel gesetzt haben, gibt es viele. Vom Kachelofenverband über die Unternehmen der Sozialwirtschaft Österreich.

Immer öfter kommen mittelständische Unternehmen drauf, dass es sinnvoll ist zusammenzuarbeiten. Nicht gerade bei der Produktentwicklung, vor allem aber im Marketing. Holzbau 1 beispielweise, die Troadbäcker,  oder die vier Mühlviertler Wirte, die sich zu einer Werbegemeinschaft zusammengetan haben, zeugen davon. Ein konkretes Beispiel aus dem Non-Profit-Bereich ist die Plattform Mühlviertel Kreativ, die viele kleine Kunsthandwerker/innen und Künstler/innen unter einem gemeinsamen Dach besser sichtbar macht. Ähnlich denkt wohl auch die BioRegion Mühlviertel, die sich jetzt als Verein aufgestellt hat und gemeinsam für Bio wirbt.

Die Vorteile liegen auf der Hand – man kann sich einen Teil des Marketingsbudgets teilen. Man erhält mehr Aufmerksamkeit als Kooperation. Man profitiert von den gemeinsamen Treffen durch Erfahrungsaustausch. Gerade im Bereich der Print- und Inseratenkosten kann es Sinn machen, sich die Rechnung zu teilen. Und schlussendlich sammelt jeder Einzelne auch Sympathiepunkte, wenn er erkennen lässt, dass sein unternehmerisches Leben nicht durch Konkurrenzneid, sondern durch ein offenes Zusammenarbeiten gekennzeichnet ist.

Folgende Fragen sollten Sie checken, wenn Sie eine Kooperation anstreben:

Gibt es schon eine zu mir passende Plattform, bei der ich mitmachen könnte?

Wer hat ein ähnlich gelagertes Wertekonzept wie mein Unternehmen,  ist aber in einer anderen Branche / Region tätig?

Welche Ziele möchte ich durch Kooperation erreichen – Lobbying, gemeinsamenes Marketing, Erfahrungsaustausch?

Wie viel Zeit / finanziellen Beitrag kann/möchte ich für eine Kooperation aufwenden?

Was soll die Kooperation nicht bringen?

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

co