search slide
search slide

Bilder als Mittäter

Bilder als Mittäter

Wie gehen wir mit Bildern um? Was in der Öffentlichkeitsarbeit und in offiziellen Medien ein ständiges Thema ist, wird durch die Hemmungslosigkeit der sozialen Medien wie in einer Sturmflut hinweggeschwemmt.

Das Grauen der Bilder über den jüngsten Anschlag in Nizza, das über die sozialen Medien von Herr und Frau verbreitet wird, macht diese Amateurfotografen zu Mittätern. Das Entsetzen zu verbreiten, Angst zu schüren und damit die demokratischen Strukturen zu destabilisieren ist genau das Ziel der Terroristen.

Seriöse Medien würden keine Bilder von blutüberströmten Leichen in die Welt hinaus jagen. Handynutzer tun das ohne Bedenken. Schranken der Ethik und Personenschutz scheinen hier keine Rolle zu spielen.

Dabei muss für alle gelten, was für Medien gilt: Keine Veröffentlichungen von Bildern, die Menschen denunzieren oder in ihren Gefühlen verletzen. Keine Personenaufnahmen ohne deren Zustimmung! Höchste Zeit, dass es Schulungen in Medienkompetenz für alle gibt. Die meisten Menschen können mit der Macht der Bilder und Worte in ihren Händen nicht umgehen.

Foto: fotolia-bloomua.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

co